kunsthof-usedom

News, Infos, Neuigkeiten über Kunst, Kultur und Malerei auf Usedom.

Artikel mit ‘Ausstellung’ getagged

Bansin Seebad: Usedom-Bilder sind hier!

Donnerstag, 14. Januar 2016

Es sind nur wenige Meter bis zum Strand der Ostsee und der Name ist „Treibgut“. Es ist ein Geschäft auf der Hauptstraße von Bansin und es ist bei den Usedom-Besuchern sehr beliebt.Bansin Treibgut
Wenn man ein Andenken mit nach Hause nehmen will oder ein Geschenk sucht, findet man hier immer etwas.Bansin Roland Oesker1
Eine geschmackvolle Auswahl, eine freundliche Beratung und eine angenehme Atmosphäre laden zum stöbern und entdecken ein. Jetzt haben auch einige Bilder aus meinem Atelier hier einenBansin Roland Oesker3 schönen Platz gefunden. Das Wetter im Januar kann keine Besucher in mein Dorf auf Usedom locken. Bansin Roland Oesker2

Hier in Bansin gibt es aber viele Urlauber, die hier bummeln und shoppen. Ein Spaziergang am Winterstrand und ein Einkaufsbummel durch die Straßen mit der schönen Bäderarchitektur kann ein erholsamer Tag sein.Bansin Roland Oesker4 Einige  meiner BilderBansin Usedom Tassen gibt es auch auf Tassen. Für alle, die gleich beim Frühstück Kaffee oder Tee gemeinsam mit Kunst genießen wollen! Hier noch die genaue Adresse: „Treibgut“ Seestr.3 17429 Bansin, Tel.:038 378-33367. E-Mail:  info@treibgut-usedom.deBansin Treibgut2

Ausstellung eröffnet! -Neue Bilder in der Galerie Kunsthof-Usedom!

Freitag, 25. Mai 2012

Das Pfingstfest auf der Insel Usedom wird auch in diesem Jahr bei sehr schönem Wetter gefeiert.Kunst auf Usedom Pünktlich zu diesem Fest im Mai wird im Kunsthof-Usedom eine neue Ausstellung eröffnet.Kunstausstellung Kunsthof-Usedom Der Maler auf Usedom, Roland Oesker zeigt neue Bilder! Wieder geht es um Strand, um den blauen Himmel über Usedom, um Fischerboote undKunsthof-Usedom natürlich auch um schöne Wolken. Die Landschaft und die Ostsee, ein guter Grund für Malerei.Ostklüne auf Usedom

Alle Liebhaber dieser Malerei sind herzlich zum Atelierbesuch auf dem Kunsthof-Usedom eingeladen.

Da die Galerie „Kunsthof-Usedom“ nicht immer geöffnet ist, sollte man einen Galerietermin vereinbaren. Hier die Telefonnummern:  038376 29 197  oder  mobil:  015207  461 415  oder

017 625 429 034

Neue Bilder, Ausstellung verlängert!

Samstag, 14. August 2010

Usedom erlebt einen Supersommer! Alle Menschen auf der Insel freuen sich über das anhaltende schöne Badewetter! Natürlich profitiert auch die Kunst von diesen schönen Sonnentagen.

Hier einige Eindrücke vom „Inselmalen 2010“.  Die Orte auf Usedom, die in diesem Jahr aufgesucht wurden, boten in einigen Fällen den besonders weiten Blick in die Landschaft und über das Wasser. Die Ergebnisse sind wunderbare Bilder der Insel Usedom. Einige Bilder blieben auf der Insel und haben die Ausstellung bereichert.

Daher wird die Ausstellung „Plein-Air-Malerei auf der Insel Usedom“ in der Galerie in Katschow  verlängert! Bitte beachten Sie: Da die Galerie auf dem Kunsthof-Usedom nicht regelmäßig geöffnet ist, melden Sie sich einfach an:038376 29197 oder Mobil: 0176 254 290 34.

Alle Freunde der Malerei und der Insel Usedom können die Bilder auch im sonnigen September und im goldenen Oktober betrachten, wenn sie den Kunsthof-Usedom in Katschow besuchen. Der Erfolg des Malens am Meer in diesem Jahr hat dazu beigetragen, dass für 2011 schon ein neuer Termin festgelegt werden konnte! Es ist die 26.Kalenderwoche, vom 27. 6. bis zum 1.7. 2011.

Auf vielen verschiedenen Web-Seiten kann man sich über das Malen auf dem Kunsthof-Usedom informieren, hier sind einige Beispiele: Zimmer 10 , wegpop,    Gabi`s art

Malen am Meer, Pleinair auf der Insel, der Katalog!

Dienstag, 25. Mai 2010

Jetzt ist er da, der Katalog! Malen am Meer, Malen unter sonnigem Himmel, Malen auf der Insel Usedom, das ist das Thema der Ausstellung auf dem Kunsthof-Usedom in dem romantischen Dorf  Katschow.  Pfingsten wurde sie eröffnet und zu dieser Ausstellung gibt es einen Katalog.  Er zeigt nicht nur die Bilder der Ausstellung, sondern auch die schönen Orte, sehenswerte Ausflugsziele und malerische Plätze der Insel Usedom, die den  Anlass gaben, die  Bilder für diese Ausstellung zu malen.

Eisenvögel

Donnerstag, 18. September 2008

Die Insel Usedom ist bekannt für die besonderen Erlebnisse in der Natur. So ist die Insel in jedem Jahr auch ein Reiseziel für Menschen, die gerne seltene Vögel beobachten. Der Seeadler , die Störche, Kraniche, Fischreiher und Wildgänse gehören dazu, genauso wie seltene Singvogelarten und Möven. Viele Radfahrer, die am Kachliner See, am Gothensee, oder an der Haffküste solche Vogelbeobachtungen machen wollen, kommen auch durch das Dorf Katschow. Hier gibt es aber eine neue einzigartige Vogelart, die ihre Heimat nur auf der Insel Usedom hat. Es sind die Eisenvögel in dem Dorf Katschow auf dem Kunsthof-Usedom.

vogel1 kiesvogel1 vogelpaar

Wer sich auf der längsten mittelalterlichen Straße der Insel in das Dorf begibt, sieht wie diese robuste Tiergattung am Dorfplatz einen kleinen Ausflug vor das Tor des Kunsthofes macht. Wenn man mit dem Auto auf der kopfsteingepflasterten Straße in das romantisches Dorf fährt, muss man schon damit rechnen, dass Federvieh die Freiheit der Straße auch für sich in Anspruch nimmt! Also runter vom Gas, langsam fahren und die Kunst genießen.
Die Eisenvögel von Usedom sind wie die anderen Vögel, auch ein Reiseziel. Wenn man zur Abwechslung mal die Seebäder und den Ostseestrand verlassen möchte, kann man einen Ausflug zum Wasserschloss Mellenthin unternehmen oder zum Haff fahren und das Schloss Stolpe ansehen. Auf diesem Weg kommt man durch das Dorf Katschow und hat Gelegenheit, diese besonderen Vögel zu sehen. Es sind Werke des Künstlers Roland Oesker, und sie werden auf dem „Kunsthof-Usedom“ geschaffen und ausgestellt. Wenn man Glück hat, kann man dem Künstler bei der Arbeit zusehen. Die Vögel werden geschmiedet und geschweißt. Roland Oesker ist Gründungsmitglied der „Künstlergruppe Alltag“ und war in dieser Gruppe wie auch in der künstlerischen Arbeit im „Gläsernen Atelier Braunschweig“ der Einheit von Kunst und Lebenswirklichkeit verpflichtet. Das Projekt „Eisenvögel auf Usedom“ folgt dieser Tradition.