kunsthof-usedom

News, Infos, Neuigkeiten über Kunst, Kultur und Malerei auf Usedom.

Atomausstieg und Malen auf der Insel Usedom

Die traurige Nachricht am heutigen Tag, Montag, den 30.5. 2011: Die Bundeskanzlerin Frau Angela Merkel verkündete heute um 16.00Uhr den Verzicht auf die Kernenergie für alle Bürger der Bundesrepublik! Sie sagt, das sei „eine riesige Chance für alle zukünftigen Generationen in Deutschland“ Das trifft mich sehr, ich bin erschüttert und traurig! Warum? Jetzt bin ich schon über 60 Jahre alt und stelle die Frage: Warum konnte das nicht vor dreißig Jahren entschieden werden? Dann hätte doch eine Generation mehr die „riesige Chance“ erhalten! So hätte auch ich von dieser Chance etwas haben können! Hat man es mir nicht gegönnt? Hat man es der ganzen Generation vor dem 30. 5. 2011 insgesamt nicht gegönnt eine besondere Chance zu erhalten??

Ich sollte den Kernphysikern, den Atomtechnikern und Politikern des Landes doch viel mehr Vertrauen entgegenbringen: Vor dreißig Jahren hatte man wahrscheinlich noch nicht genug Atommüll zusammengesammelt um daraus eine Chance für eine ganze Generation zu machen! Für „eine riesige Chance für alle zukünftigen Generationen“ hätte der Atommüll vor dreißig Jahren bestimmt nicht ausgereicht. So gesehen bin ich wieder froh, dass es endlich soweit ist!

Wo erleben wir wirklich „Verzicht“? Auf das grenzenlose, alle Grenzen der Vernunft überschreitende Wirtschafts- und Industriewachstum sollen wohl auch zukünftige Generationen nicht verzichten. Dafür Energie zu erzeugen, ist immer mit einem Verzicht auf lebenswerte Landschaft verbunden. Nur wenige profitieren vom Industriewachstum, aber viele erleben Verzicht, erleiden sogar den Verlust an lebenswerter Landschaft. Gerade die Atomindustrie hat wieder gezeigt, wie einfach es ist, Menschen für immer und ewig aus einer Landschaft zu vertreiben.
Landschaftsmalerei ist vor dieser Aktualität nicht nur Freizeitvergnügen, sondern eine politische Kunst. Wenn wir in diesem Jahr auf der Insel Usedom in der schönen Landschaft malen, wird uns dieser Gedanke begleiten.  Die Kurswoche „Landschaftsmalerei“ findet vom 27. Juni bis zum 1. Juli 2011 statt. Auf dem Kunsthof-Usedom in Katschow beginnt die schöne Malereiwoche am Montag um 10.00Uhr.

Frohe Grüße von Roland Oesker

2 Antworten zu “Atomausstieg und Malen auf der Insel Usedom”

  1. Gabi sagt:

    Hallo Roland,
    na da schlägst du ja einen großen Bogen zwischen Politik und Kunst:-)
    Ich bin bereit und freue mich auf die Auseinandersetzung in der Landschaft auf der schönen Insel!
    Wir reisen ja schon am 23. an, da können wir bestimmt bei einem schönen Grillabend in eurem Garten ein paar alte Demo – Lieder mit Siggis unterstützung trällern 😉 😉 wie in alten Zeiten….
    einen lieben Gruß und bis bald
    Gabi

  2. Kallie Harvard sagt:

    Es geht den Kraftwerkbetreibern immer nur um ihren Gewinn. Sie denken nie an unsere Umwelt, Hauptsache sie bekommen ihren Gewinn. Nun sprechen die Energiekonzerne davon, dass nicht genügend Strom produziert würde ohne die Atomkraftwerke, doch das ist wieder nur eine Ausrede um den Ausstieg aus der Atomkraft aufzuhalten. Auch die Bundesregierung möchte den Energiekonzernen entgegenkommen, indem sie den Kraftwerkbetreibern erlaubt, die Stromkontingente der sieben Atommeiler, die ab sofort deaktiviert werden sollen, auf aktuellere Meiler zu übertragen. Meiner Meinung nach ist dies alles Nonsens. Ich werde mich auch weiterhin gegen die Atomkraft einsetzen.

Hinterlasse eine Antwort