kunsthof-usedom

News, Infos, Neuigkeiten über Kunst, Kultur und Malerei auf Usedom.

Als der Deich brach vor Usedom

Bauer am Deich

Nordwind und Starkregen, ein Bilderbuch -Herbstwetter. Die Peene schafft viel Wasser zur Ostsee, denn in Mecklenburgvorpommern kommt der Herbst auch mit großen Niederschlagsmengen. der Peenestrom macht seinem Namen alle Ehre. Der Nordwind drückt das Wasser der Ostsee in Haff und Peene. Der Wasserstand steigt. Am Donnerstag 11.00 Uhr vormittags gibt es Alarm für die Feuerwehr in der kleinen Stadt, die der Insel den Namen gibt. Das Wasser strömt auf Wiesen und Felder. Der Deich hat dem Druck nicht Stand gehalten. Viele Menschen verlassen Ihr Haus, ihren Arbeitsplatz und eilen an den Deich. Mit vereinten Kräften gelingt es die Fluten zu beherrschen! am DeichWas nach drei Tagen noch bleibt, ist ein magischer Ort. In der Landschaft aus grünen, blauen und goldgelben Farben im Sonnenlicht leuchten weiße Signale. Sie berichten vom Leben am Wasser, vom Kampf mit der Umarmung der gewaltigen Natur. Weitere Bilder

Eine Antwort zu “Als der Deich brach vor Usedom”

  1. Elektrische Zahnbuerste sagt:

    … [Trackback]…

    […] Read More here: kunsthof-usedom.de/?p=380 […]…